Über uns

Auf dem Friedhof sind wir alle gleich – Auf der Tribüne auch

20120603_3238

Als FreundInnen der Friedhofstribüne setzen wir uns dafür ein, dass dieses Motto nicht nur auf dem Transparent zur Erscheinung kommt. Für uns ist es egal, wo jemand herkommt, welche Hautfarbe jemand hat, an welche überirdischen Kräfte jemand glaubt oder mit wem der- oder diejenige gern Händchen hält. Schwarz und Weiß sind natürlich die Farben unseres Vereines, dem Wiener Sportklub, aber damit endet die Farbenlehre auch schon wieder. Rassismus, Diskriminierung, Homophobie hat bei uns kein Leiberl!

Auf diesem Grundverständnis bauen wir unsere Arbeit im Vereinsumfeld und darüber hinaus auf. Wir finden, dass unsere Tätigkeiten, die darauf abzielen Toleranz und das Miteinander zu stärken, nicht nach dem Abpfiff enden. Unser Ziel ist, Diskriminierung, Rassismus und Homophobie ein Ende zu setzen – Auf dem Platz, und im Alltag

0531_UteBockCup_216

Der Ute Bock Cup

Bei dem alljährlich stattfindenden Fußballturnier kommen Teams und ZuseherInnen unterschiedlicher Herkunft zusammen, um gemeinsam Fußball zu spielen, Musik zu hören, Party zu machen oder einfach einen schönen Sonntag zu genießen. Der Reinerlös des Cups kommt Flüchtlingsprojekten in Österreich zugute. Das Turnier wird von den FreundInnen der Friedhofstribüne und dem Wiener Sportklub organisiert und soll ein Beispiel dafür sein, dass durch den Fußball Menschen zusammen kommen und nicht durch ihn getrennt werden.

UTE BOCK CUP

Offenlegung nach §25 Abs 2,3&4 MedienG:
Verein „FreundInnen der Friedhofstribüne“
ZVR-Zahl 932857609
Alszeile 19
1170 Wien
info@utebockcup.net